Archiv der Kategorie: Kreativ

Die Welt der „Kleinen Leute“

Angeregt durch eine Publikation und das Vorhandensein kleiner Eisenbahnfiguren für eine HO Bahn haben wir ein Fotoprojekt gestartet.

Wir integrierten diese Minis in die reale Welt. Durch diese Größengegenüberstellung – die Figuren sind nur wenige Millimeter groß – entsteht eine neue Realität. Die kleinen Leute interagieren im Kontext mit der großen Welt. Dadurch entstehen witzige, teils skurrile Szenen die eine Geschichte erzählen und den Betrachter schmunzeln lassen.

Winterlichter 2.0

Nachdem wir für unseren gemeinsamen Beitrag „Winterlichter“ insgesamt 40 Bilder ausgewählt hatten, waren am Ende sehr gute und besonders kreative Fotografien übrig. Diese Bilder sind ungewöhnliche Sichtweisen, zum Einen bereits während der Aufnahme entstanden, zum Anderen mit der Bildbearbeitung gestaltet.
Mit diesen Bildern wollen wir zeigen, dass eine Fotografie nicht unbedingt eine Abbildung der Wirklichkeit sein muss, sondern phantasievolle Lösungen und künstlerische Bilder hervorbringen kann.

 

Rauch 2.0

In diesem Beitrag zeigen wir Rauchbilder, die zunächst bei unserem Workshop „Faszination Rauch“ entstanden sind.

Es ging darum, die Rauchbilder kreativ zu verändern. Dies haben die Teilnehmer mit unterschiedlichen Techniken der Bildbearbeitung vorgenommen. Mit diversen Bildbearbeitungsprogrammen war es nicht schwer, unterschiedliche Variationen hervorzubringen. Der Rauch bzw. Hintergrund bekam eine neue Farbigkeit und durch Spiegelungen entstanden sogar völlig neue phantasievolle Darstellungen.

Im Team haben wir darüber diskutiert, ob solche Bilder als Kunst einzuordnen sind. Wir überlassen diese Einschätzung dem Betrachter.

Lichtspuren im Dunkeln

Bei diesem Beitrag aus dem Bereich „Experimentelle Fotografie“ geht es darum, Lichtstrahlen im verdunkelten Raum mit der Kamera einzufangen und die Schwingungen aufzunehmen. Das Licht zeichnet immer wieder neue Formen von faszinierender Schönheit – kein Bild gleicht dem anderen.

Wie entstehen solch beeindruckende Lichtspuren?
Eine LED-Taschenlampe wird an einem Faden (ca. 1 m) an der Decke befestigt. Die Kamera liegt exakt unter dem Aufhängepunkt mit dem Objektiv nach oben auf dem Fußboden. Die eingeschaltete Taschenlampe wird in Pendelschwingungen versetzt und der Verschluss der Kamera für Sekunden mittels Fernauslöser geöffnet. Am besten funktioniert das Experiment mit einem Weitwinkelobjektiv bei eher geschlossener Blende. Für farbige Lichtspuren habe ich die Taschenlampe mit Farbfolie beklebt bzw. das Objektiv mit Folie abgedeckt.

Die Ergebnisse sind faszinierend.

Gespiegelt

Mein Enkel und ich haben uns im Rahmen seiner Geometrie-Hausaufgaben mit Spiegelungen in den verschiedenen Ausprägungen beschäftigt.

Das Grundprinzip der Aufgabenstellung lautete:

Die Achsensymmetrie, axiale Symmetrie oder Spiegelsymmetrie ist eine Form der Symmetrie, die bei Dingen auftritt, die entlang einer Symmetrieachse liegen. Für jede Achsenspiegelung gilt:

  1.  Figur und Bildfigur sind deckungsgleich zueinander
  2.  Strecke und Bildstrecke sind gleich lang
  3.  Winkel und Bildwinkel sind gleich groß
  4.  Figur und Bildfigur haben verschiedenen Umlaufsinn

Durch die Auseinandersetzung mit diesem Thema wurde ich angeregt, das Prinzip der Achsensymmetrie auch auf Fotos anzuwenden. Mein Projekt „gespiegelt“ zeigt die Umsetzung dieses Themas.