Schlagwort-Archive: Lost Places

Deutz-Werke Köln

Die HDR Bilder der ehemaligen Werkshallen sind bei einem Workshop entstanden. Die Hallen stehen teilweise schon über 20 Jahre leer und es entstehen in der Bevölkerung  immer wieder Diskussionen, über den Abriss oder auch über den Erhalt als Kulturdenkmal.

Die Natur und auch die vielen Sprayer machen sich diesbezüglich natürlich weniger Gedanken, die Hallen werden besprüht, zerstört und die Natur holt sich Ihren Anteil ebenfalls zurück.

Wenn man in den Hallen unterwegs ist, fasziniert die immense Größe und die gigantischen Stahlkonstruktionen. Auch wenn ich eher nicht ein Freund von HDR Bildern bin, ist diese Foto Location für HDR Bilder natürlich ideal. Die Bilder sind immer aus Belichtungsreihen von 5 Aufnahmen entstanden (-2, -1, 0, +1, +2) und wurden mit einer HDR Software zusammengesetzt.

Die Deutz AG ist immer noch ein börsennotierter, 1864 gegründeter deutscher Motorenhersteller mit Sitz in Köln und  kann damit als ältestes Motorenwerk der Welt angesehen werden. Das Unternehmen firmierte in der Vergangenheit oftmals  unter verschiedenen Namen, u. a. der bekannten Abkürzung KHD für Klöckner-Humboldt-Deutz. Neben der bestehenden Produktion (natürlich in den neuen Werkshallen) von luft-, wasser- und ölgekühlten Dieselmotoren beschäftigte sich das Unternehmen in der Vergangenheit auch mit dem Bau von Ottomotoren, Lokomotiven, Kraftfahrzeugen, Nutzfahrzeugen (Lastkraftwagen und Omnibussen), Baumaschinen, Landmaschinen und dem Anlagenbau.