Archiv der Kategorie: Stadtansichten

Pfifferdaj in Ribeauvillé

Der Pfifferdaj ist das größte und älteste Fest im Elsass und hat seinen Ursprung im 14. Jahrhundert.

Durch das Fest lässt man die alte Verbindung zwischen den Herren von Ribeaupierre und den von ihnen beschützten Pfeifer, Fiedler und Dorfmusikanten fortleben.

Ein großer Festumzug mit aufwendig geschmückten Wagen und viel buntem Fußvolk, begleitet von Fahnenträgern und Spielmannszügen aus ganz Frankreich und den Nachbarländern, ziehen durch die engen Gassen der romantischen Altstadt.

Zu diesem Anlass fließt aus dem Dorfbrunnen kein Wasser sondern Elsässer Wein, den jeder kosten kann.

Das mittelalterliche Musikanten- und Gauklertum wird an diesem Tag wieder lebendig.

Hamburg – das Tor zur Welt

Im Mai 2018 besuchten wir für 3 Tage die Hafenstadt Hamburg. Während unserem Aufenthalt konnten wir eine Vielzahl an Motiven fotografisch festhalten – nur eine kleine Auswahl davon können wir in diesem Beitrag präsentieren.

Überwältigend war der Blick vom Turm der St. Michaelis Kirche (Michel) auf die Stadt mit Hafen, Binnen – und Außenalster und der 2016 fertiggestellten Elbphilharmonie. Dieses architektonische Highlight ist im Stadtbild dominant und ein Besuch der Plaze ist sehr lohnend. Die Hafencity mit dem Unilever Haus, einer neuen U- Bahn-Station und vielen interessanten Spiegelungen an Glasfassaden ist ein Eldorado für Fotografen. Weiter geht es Richtung Speicherstadt mit seinen historischen Gebäuden und dem Wasserschloss, das von der Poggenmühlenbrücke aus besonders am Abend beeindruckt. Im Kontorhausviertel mit dem Chilehaus und Sprinkenhof sind zahlreiche spirale Treppenhäuser zu bewundern. An der Unterelbe, vorbei am Fischmarkt und dem Alten Elbtunnel, befindet sich der größte Seehafen Deutschlands mit seinen Container -und Kreuzfahrtterminals. Der Hafen erst hat Hamburg zur wohlhabenden Stadt gemacht und nicht umsonst zählt die Elbmetropole zu den schönsten Städten Deutschlands.

Hongkong

Hongkong
„Duftender Hafen“
Inselwelt mit 263 Inseln
futuristische Hafenkulisse
über 7 Millionen Einwohner
spektakuläre 6 km lange Seilbahn
buddhistische Klosteranlage Po Lin
Gott der Barmherzigkeit mit 1000 Armen
typisches Fischerdorf mit alten Stelzenhäusern
„Peak“ als höchste Erhebung mit grandiosem Ausblick
Riesenstatue des größten Buddhas der Welt
Räucherspiralen im Man Mo Tempel
Finanz- und Verwaltungszentren
pulsierende Geschäftsstraßen
Fassaden aus Glas und Stahl
Kloster der 10 000 Buddhas
malerischer Meerblick
weiße Sandstrände
Hongkong

 

Venedig

Du lautlos dunkler Kanal,
Verlassene Bucht,
Uralter Häuser graue Flucht,
Gotische Fenster und maurisch
verziertes Portal!
Von tiefem Traum besiegt,
Vom Tode eingewiegt
Schläft hier die Zeit
Und alles Leben scheint so weit, so weit!
Hier will ich ganz allein
Durch alte Gassen gehn,
Bei Fackelschein
An Gondeltreppen stehn,
In blinde Fenster sehn,
Bang-glücklich wie ein Kind im
Dunkeln sein.

Hermann Hesse

Nancy

Nancy, die wunderschöne Stadt im Herzen von Lothringen ist bekannt für ihr Weltkulturerbe.

Der Place Stanislas, der Place de la Carrière sowie der Place d’Alliance zählen zu diesem architektonischen Ensemble aus dem 18. Jahrhundert, welches die UNESCO bereits 1983 in ihre Liste aufnahm.

Ein Bummel durch die Altstadt Ville Vieille gleicht einer Reise in die Vergangenheit. Die gepflasterten Straßen, kleinen Plätze, engen Gassen, gesäumt von hohen schmalen Häusern stammen aus dem Mittelalter und der Renaissance.

Die unglaubliche Vielfalt an Motiven lässt hier das Herz eines jeden Fotografen höherschlagen. Neben der Architektur gehört der französische Jugendstil, die Art-nouveau-Stilrichtung, zum kulturellen Erbe von Nancy.