Archiv der Kategorie: Allgemein

Aktionen 2019

  • Food Fotografie (03. Februar 2019)
  • Miniaturbilder – Kleine Leute  (24. März 2019)
  • Foto Stacking
  • Tropfen Fotografie
  • Blumensamen / Samen
  • Malen mit Licht
  • BEFO 2019
  • Teilnahme an Fotowettbewerben
  • Objekte
  • Seifenblasen
  • Rhein-Neckar-Region

Duisburg Reise – Teil 2

Altes Eisen und junges Grün
im
Landschaftspark Duisburg – Nord

Im August 2017 besuchten 7 Fotografen des Fototreffs für einen Tag das stillgelegte Eisenhüttenwerk in Duisburgs Norden, das 1994 als 180 Hektar großer Landschaftspark der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Hochofenanlagen mit begehbaren Besucherplattformen, Erzlagerbunker, Gleis-Trassen, Gießhallen, Windrad, Klärbecken und Gasometer bieten vielfältige Fotomotive nicht nur bei Tageslicht, sondern auch bei Nacht, wenn die Industrieanlagen durch farbige Beleuchtung eindrucksvoll in Szene gesetzt werden. Bemerkenswert ist, dass sich neben dem Ensemble mit den Resten des Hüttenwerkes eine artenreiche Flora und Fauna entwickelt hat. Seit der Stilllegung des Werks findet eine Rückeroberung durch die Natur statt.

Industriekultur, Natur und ein faszinierendes Lichtspektakel bilden eine einmalige Parklandschaft und lassen bei jedem Hobbyfotografen das Herz höherschlagen.

Duisburg Reise – Teil 1

Tiger and Turtle – eine begehbare Achterbahn

An einem Wochenende im August 2017 besuchten 7 Fotografen des „Fototreff – Rhein – Neckar“ die Stadt Duisburg. Gleich am ersten Abend nahmen wir uns die Großskulptur „Tiger and Turtle“ vor, die 2010 von Heike Mutter und Ulrich Genth entworfen wurde.

Es war eine Herausforderung dieses Kunstwerk aus verzinktem Stahl mit einer Höhe von ca. 20 Metern fotografisch festzuhalten. Auf Gitterrosten als Stufen ist die Skulptur mit einer Gesamtlänge von 220 Metern begehbar, so dass sowohl Detailaufnahmen möglich sind, als auch Bilder von oben auf die umliegende Industrielandschaft. Besonders reizvoll ist das Fotografieren, wenn die Skulptur mit 880 Lampen an den Handläufen beleuchtet ist.

Halbinsel Eiderstedt

Eiderstedt ist eine Halbinsel in Nordfriesland an der Nordsee gelegen, etwa 30 km ost-westlich und 15 km nord-südlich sich erstreckend. Die früher Dreilande genannte Landschaft wird von Marschland und Salzwiesen dominiert. Touristische Magnete sind die ausgedehnten Sandstrände und Dünen bei Sankt-Peter-Ording, der Westerhever Leuchtturm und die Orte Tönning, Husum, Friedrichstadt und Garding.

Dalila und ich haben mit unserem Wohnmobil 2016 einen wunderschönen sechswöchigen Aufenthalt in dieser verzauberten Umgebung verbracht. Insbesondere der Ordinger Strand hatte es uns angetan, der wegen der Gezeiten sich immer wieder ändert und neue optische Überraschungen bietet. Hier wird es für Fotografen nie langweilig. Das ist die Landschaft die wir lieben. Hier erlebt man Natur besonders intensiv, wie es auch Theodor Storm in seinem einfühlsamen Gedicht formuliert hat:

Meeresstrand

Ans Haff nun fliegt die Möwe,
Und Dämmerung bricht herein;
Über die feuchten Watten
Spiegelt der Abendschein

Graues Geflügel huschet
Neben dem Wasser her;
Wie Träume liegen die Inseln
Im Nebel auf dem Meer.

Ich höre des gärenden Schlammes
Geheimnisvollen Ton,
Einsames Vogelrufen –
So war es immer schon.

Noch einmal schauert leise
Und schweiget dann der Wind;
Vernehmlich werden die Stimmen,
Die über der Tiefe sind.

Natürlich haben wir viele Eindrücke spontan in Fotos festgehalten. Eine kleine Auswahl haben wir in diesem Beitrag zusammen gestellt.
Wir fotografierten mit unseren Fujifilm X-T1 und X-Pro2 Kameras und Zoomobjektiven von Fujinon 10-24, 16-55 und 50-140 mm, meist Freihand, seltener unter Zuhilfenahme von Stativ und Graufiltern.

Dalila Weiss und Dr. Lothar Schanne