Archiv der Kategorie: Allgemein

Pfifferdaj in Ribeauvillé 2019

Der Pfifferdaj ist das größte und älteste Fest im Elsass und hat seinen Ursprung im 14. Jahrhundert.
Durch das Fest lässt man die alte Verbindung zwischen den Herren von Ribeaupierre und den von ihnen beschützten Pfeifern, Fiedlern und Dorfmusikanten fortleben.

Das diesjährige Motto des Festumzuges war die Reise des Marco Polo. Mit aufwendig dekorierten Wagen wurden die verschiedenen Stationen seiner Reise in Szene gesetzt.

In fantasievollen Kostümen mit aufwendigen Masken begleiteten hunderte Mitwirkenden die Motivwagen und nahmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise in ein längst vergangenes Jahrhundert.

De Haan

An der belgischen Nordseeküste in der Provinz Westflandern liegt das Seebad De Haan.
Der Ort besticht mit seiner nostalgischen Kulisse aus der Zeit um 1900, der Belle Époque.

Das romantische Villenviertel „de Concessie“ mit seinen gewundenen Alleen steht unter Denkmalschutz. Ebenso die Haltestelle der Küstenstraßenbahn, die sämtliche Orte an der belgischen Nordseeküste miteinander verbindet.

Zum geselligen Miteinander trifft man sich auf der beliebten Strandpromenade, dem Zeedijk, mit vielen Terrassen und Restaurants.

Der endlose, feine Sandstrand und die seicht abfallende flämische See garantieren unbesorgtes Badevergnügen.

Über die gesamte belgische Küste, ca. 70 km, erstreckt sich der Skulpturenpark „Beaufort“. Die riesige goldene Schildkröte in Nieuwport, entworfen vom Künstler Jan Fabre, ist „auf der Suche nach Utopia“ und wird vom Künstler selbst geritten.

Zeche Zollverein Essen

Im Essener Norden gehört die Zeche Zollverein mit seiner Schachtanlage 12, der ehemaligen Kokerei und den Schachtanlagen 1/2/8 zu den bedeutendsten Industriedenkmälern Europas. Die Zeche war von 1851 bis 1986 in Betrieb, im Jahr 2001 wurde die Zeche Zollverein von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Seither ist der weitläufige Industriekomplex Publikumsmagnet und Heimat für Kunst und Kultur im Ruhrgebiet.

Als optisches Highlight gilt das 55 Meter hohe Doppelbockfördergerüst auf dem Areal der Zeche Zollverein. Es wird auch „Eiffelturm des Ruhrgebiets“ genannt und ist damit zu einem Markenzeichen für das Ruhrgebiet geworden. Um das Fördergerüst gliedern sich verschiedene Gebäude, die heute für Ausstellungen verwendet werden bzw. unterschiedliche Museen beherbergen.

Mit insgesamt 7 Mitgliedern haben wir uns für 2 Tage auf Foto Jagd begeben, wobei wir uns einig waren, dass der Landschaftspark in Duisburg die bessere Fotolocation ist.

Christopher Street Day 2019

In New York erhoben sich vor 50 Jahren zum ersten Mal Homosexuelle und andere sexuelle Minderheiten gegen die gewalttätigen Razzien der Polizei.

Tagelange Straßenschlachten mit der New Yorker Polizei waren die Folge. Seither wird in New York am letzten Samstag im Juni mit einem Straßenumzug an den Tag des Aufstandes , Christopher Street Liberation Day, erinnert.
Im Sommer eine Demonstration für die Rechte von Schwulen und Lesben abzuhalten ist eine internationale Tradition geworden.
In Mannheim startete die Parade am 10. August um 14 Uhr mit 45 Wagen und vielen Laufgruppen an Neckartor. An der Wegstrecke fanden sich ca. 120.000 Besucher ein, um für gleiche Rechte, Chancengleichheit und Akzeptanz zu demonstrieren.

Nach ca. 3stündiger Demonstration wurde dann im Schlosshof noch ausgiebig gefeiert. Das Motto des CSD 2019 in Mannheim lautete„Zusammenhalt wirkt. 50 Jahre Stonewall“